Themenfelder

paar_haende

„Früher war alles besser“

In langjährigen Partnerschaften kommt die Erotik oft zum Erliegen. Die Gründe hierfür sind vielfältig. Beruflicher Stress und  familiäre Anforderungen oder einfach nur Gewohnheit führen dazu, der Selbstverständlichkeit Sexualität kaum mehr Aufmerksamkeit zu geben.

Wenn Sie mit diesem Zustand nicht zufrieden sind, kann eine Sexualberatung und Therapie Ihnen helfen, Ihre Sexualität wieder aufleben zu lassen

Bin ich richtig?

Sexualität führt manchmal zu Verunsicherung. Viele stellen sich die Frage, was ist normal, bin ich normal?

Gerade durch zahllose Informationsmöglichkeiten z.B. durch das Internet werden große Erwartungen geweckt, die das reale Leben dann nicht erfüllt. Oft kann dann ein Gespräch helfen, Verunsicherungen zu klären. Gerade in der Sexualität ist die Sicht des Partners besonders wichtig. Wie fühle ich mich angenommen, so wie ich bin? Wie klappt das Zusammenspiel mit dem Partner?

Es klappt nicht

Manchmal klappt der Sex nicht so wie man sich das vorstellt.

Der Geschlechtsverkehr funktioniert nicht, ein Orgasmus wird nicht erreicht. Oder das Paar wünscht es sich anders als es ist. Im Rahmen der Sexualberatung im Einzel oder Paargespräch können Störungen erkannt werden und Ratschläge erarbeitet werden, um die Situation zu verbessern.

Sexualität in bestimmten Lebenslagen

Frauen sind durch ihre biologische Funktion regelmäßig Wandlungen unterworfen.

In der Pubertät sowie in den Wechseljahren beeinflussen wechselnde Hormonspiegel nicht nur den Körper sondern auch die Gedanken und Gefühle. Jeden Monat verändert sich der Körper unter dem Einfluß des zyklischen Hormonwechsels. In der Schwangerschaft führen sehr hohe Hormonkonzentrationen zu unterschiedlichem Erleben. Dies alles kann verwirrend sein und belastet vielleicht auch die Partnerschaft.

Kinderwunsch

Wenn Frauen schwanger werden wollen, geschieht das heute oft geplant.

Manchmal fühlen sich gerade die Männer dann unter Druck gesetzt. Ein beratenden Gespräch auch im Vorfeld einer geplanten Schwangerschaft auch über biologische Zusammenhänge, Chancen und Möglichkeiten kann diesen Druck mildern und dazu führen, entspannter mit diesem Thema umzugehen.

Sex in der Schwangerschaft

Das sexuelle Erleben in der Schwangerschaft wird von den werdenden Müttern sehr unterschiedlich wahrgenommen.

Viele Fragen und Unsicherheiten beeinflussen die Sexualität in dieser Lebenssituation.  Aufklärung und Unterstützung bei der Kommunikation miteinander ist hier sehr hilfreich und kann langfristige Störungen vermeiden.

Sexualität im Alter

Älter werden bedeutet Veränderung.

Die fehlenden Hormone führen zu Veränderungen im Genitalbereich, alles wird langsamer, mühsamer. Die Beweglichkeit läßt nach, Verschleiß und krankheitsbedingte Einschränkungen erschweren das sexuelles Erleben. Neue Wege zu gehen und für sich als Paar Anpassungen zu finden ist das Ziel der Sexualberatung und Therapie in dieser Lebensphase.